„Mobilegeddon 2“ Warum soll ich meine Website optimieren?

Homepage Ranking - Google kündigt für Mai zweites Mobile-Friendly Update an.Unter dem Namen Mobilegeddon 2, kündigt Google für Mai auf seinem offiziellen Blog das zweite Update an, welches mobil-freundliche Webseiten Vorteile bei der Positionierung versprechen soll. Bereits im April 2015 rollte Google das erste Mobilegeddon Update aus. Seitenbetreiber, deren Website zu diesem Zeitpunkt noch nicht Mobile-Friendly waren, mussten befürchten, beim Ranking benachteiligt zu werden. Ob die Website von Google als mobil-tauglich eingestuft wird, hängt von vielen Faktoren ab. Unter anderem spielt die Ladegeschwindigkeit eine nicht zu unterschätzende Rolle. „Mobilegeddon 2“ Warum soll ich meine Website optimieren?

Webdesign Fehler Folge #01 Zu kleine Schriftgröße

Webdesign Schriftarten

Letztens erzähle mir ein Freund, dass er eine seit langem Abonnierte Musikzeitschrift abbestellen musste, weil er die winzige Schrift einfach nicht mehr lesen kann. Die Redakteure des Magazins haben sich wohl dazu entschlossen, die Schriftgröße zu verringern, um mehr Inhalte auf den einzelnen Seiten unterzubringen. Die Folge ist, mindesten einen treuen Leser weniger. Damit es Ihnen nicht auch so geht und Besucher fluchtartig Ihre Website verlassen, kann der Artikel eventuell helfen. Webdesign Fehler Folge #01 Zu kleine Schriftgröße

WordPress für Einsteiger #02 Beiträge schreiben und verwalten

Beiträge in WordPress schreibenFür Webseiten oder Blog´s ist der Content (Inhalt) das Wichtigste. Mit den Inhalten informieren Sie Ihre Kunden z. B. über Leistungen, Preise und Öffnungszeiten ihres Unternehmens. Müssen diese Infos aktualisiert werden, sind bei statischen Webseiten HTML bzw. PHP Kenntnisse gefordert. Dafür muss in den meisten Fällen ein Webdesigner hinzugezogen werden. Das ist nicht umsonst und dauert, je nach Auftragslage des Webmasters, einige Stunden bis Tage.

Wie schön wäre es doch, wenn Sie ohne Programmier-Kenntnisse, Ihre Webseiteninhalte selber pflegen könnten. Dass dies mit einem CMS – Content Management System sehr einfach möglich ist, wissen Sie sicher schon. Dennoch tauchen gerade am Anfang immer wieder Fragen auf, die ich in diesen und in den folgenden Beiträgen beantworteten möchte. WordPress für Einsteiger #02 Beiträge schreiben und verwalten