WordPress für Einsteiger #02 Beiträge schreiben und verwalten

Beiträge in WordPress schreibenFür Webseiten oder Blog´s ist der Content (Inhalt) das Wichtigste. Mit den Inhalten informieren Sie Ihre Kunden z. B. über Leistungen, Preise und Öffnungszeiten ihres Unternehmens. Müssen diese Infos aktualisiert werden, sind bei statischen Webseiten HTML bzw. PHP Kenntnisse gefordert. Dafür muss in den meisten Fällen ein Webdesigner hinzugezogen werden. Das ist nicht umsonst und dauert, je nach Auftragslage des Webmasters, einige Stunden bis Tage.

Wie schön wäre es doch, wenn Sie ohne Programmier-Kenntnisse, Ihre Webseiteninhalte selber pflegen könnten. Dass dies mit einem CMS – Content Management System sehr einfach möglich ist, wissen Sie sicher schon. Dennoch tauchen gerade am Anfang immer wieder Fragen auf, die ich in diesen und in den folgenden Beiträgen beantworteten möchte. WordPress für Einsteiger #02 Beiträge schreiben und verwalten

WordPress für Einsteiger #01 Weiterlesen Tag

Wordpress Tutorial - Der Weiterlesen TagMit dem „Weiterlesen-Tag“ bzw. „More-Tag“ lassen sich Blogeinträge so kürzen, dass nur ein Ausschnitt eines Artikels auf der Übersichtsseite dargestellt wird. Das ist für die Übersichtlichkeit insbesondere bei sehr langen Artikeln sinnvoll. Der Weiterlesen-Tag gehört zur Grundausstattung jeder WordPress Installation und ist sowohl im Visuell Editor per Button und Alt+Shift+T als auch im Text Editor über eine Schaltfläche erreichbar. Den Weiterlesen Tag richtig nutzen

Benutzergruppen und Rechtevergabe in WordPress

Benutzergruppen und Rechtevergabe in WordPressWordPress bietet 5 verschiedenen Benutzergruppen, die mit unterschiedlichen Rechten ausgestattet sind. Bevor wir einen User auf unser System berechtigen, müssen wir entscheiden, welche Benutzerrolle und die damit verbundenen Rechte wir Ihm geben möchten. Folgende Rollen stehen zur Verfügung: Abonnent (engl. Subscriber), Mitarbeiter (engl. Contributor), Autor (engl. Author), Redakteur (engl. Editor) und Administrator. Benutzergruppen und Rechtevergabe in WordPress