Internetseite erstellen lassen – oder doch lieber ein Homepagebaukasten?

Homepagebaukasten oder Webdesigner
Mittlerweile tummeln sich zahlreiche Anbieter von Homepagebaukästen auf dem Markt. Einige machen (zumindest) auf den ersten Blick einen sehr professionellen Eindruck. Liest man sich die Werbetexte der verschiedenen Anbieter durch, versprechen alle dasselbe, schnelle und vor allem kostengünstige Erstellung einer eigenen Website. Viele Webdesigner sehen die Homepage-Baukästen als Konkurrenz und befürchten, dass sie den Markt ruinieren könnten. Müssen sich freie Webdesigner und Webagenturen wirklich Sorgen um Ihre Zukunft machen? Benötigt man unbedingt einen Webdesigner, um eine professionell gestaltete Homepage zu erstellen? Oder ist ein Homepage-Baukasten völlig ausreichend und die Kosten für eine Website vom Profi kann man sich sparen? In diesem Artikel möchte ich Ihnen die Vor- und Nachteile von Homepage-Baukästen gegenüber einem professionellen Webdesigner aufzeigen.

Was ist ein Homepagebaukasten überhaupt?

Ein Homepage-Baukasten ist aufgebaut wie Content-Management-Systeme (WordPress, Joomla, Typo3) und kann direkt über den Web Browser gepflegt werden. Der Webseitenbetreiber wählt sich mit seinen Zugangsdaten ins System ein und kann ohne HTML bzw. CSS Kenntnisse seine eigene Webseite mit mehr oder wenigen Schritten erstellen und pflegen. Je nach Anbieter, können Sie aus einer Vielzahl von Websites Templates auswählen und diese nach Ihren Wünschen (im begrenzten Maße) anpassen. Die meisten Homepage-Baukästen werden auch in einer kostenlosen Version angeboten. Warum Sie davon besser die Finger lassen sollten, lesen Sie weiter unten im Artikel. So weit so gut. Schauen wir uns doch einmal die Vor- und Nachteile von Homepage Baukästen im Detail an.

Für wen ist ein Homepagebaukasten geeignet

Homepage-Baukästen sind geeignet für private Personen, Existenzgründer und kleinere Firmen, bei denen die Kosten für einen Webdesigner oder einer Internet Agentur nicht ins Budget passen. Die Preise liegen zwischen ca. 5,00 € bis 20,00 € im Monat, wobei das Hosting, die Domain und der Support inklusive sind.

Vorteile von einem Homepage-Baukasten:

  • es werden keinerlei Programmierkenntnisse benötigt. Nach kurzer Einarbeitung, kann eigentlich jeder Laie sofort eine eigene Website erstellen.
  • je nach Branche, können Sie aus einer Vielzahl von Homepage Templates auswählen.
  • die Struktur ist weitgehend vorgegeben, das wird gerade die Website Betreiber freuen, die weniger kreativ sind.
  • waren Homepage-Baukästen vor einigen Jahren noch langweilige, statische Websites von der Stange, sind die meisten heute schon nach den neuesten Webstandards programmiert und responsive
  • es lassen sich Zusatzmodule (Plug-ins) wie z.B Web Blogs, Kontaktformulare oder Newsletter installieren
  • Sie müssen sich nicht um die Wartung kümmern, diese ist in der Monatsgebühr bereits enthalten.
  • es werden frei nutzbare Bilder zur Verfügung gestellt.

Nachteile von einem Homepage-Baukasten :

  • Sparen Sie Zeit und vor allem Geld, das sind die Aussagen von Homepagebaukasten Anbietern. Aus meiner Sicht stimmt das nicht wirklich. Auch wenn man kein Webdesigner sein muss, wird doch eine gewisse Einarbeitungszeit und etwas technisches Verständnis vorausgesetzt, um einen einigermaßen professionellen Webauftritt zu erstellen. Der Homepage Betreiber muss Texte schreiben, er muss sich passende Überschriften überlegen und er muss eine gute Idee haben. Das alles kostet Zeit. Und manchmal ist Zeit Geld.
  • Haben Sie sich für einen Anbieter entschieden und möchten später mit Ihrer Website zu einem anderen Webhosting Anbieter umziehen, kann das sehr problematisch werden. In den meisten Fällen, muss die Website von Grund auf neu programmiert werden. Dafür benötigen Sie dann wieder einen erfahrenen Webdesigner.
  • Oft lässt sich erkennen, dass ein Homepagebaukasten verwendet wurde. Für eine Firma, kann diese Sparmaßnahme nach hinten losgehen. Es ist für ein Unternehmen äußerst wichtig, sein eigenes CI (Corporate Identity) in die Website einfließen zu lassen. Ein Kunde könnte schnell den Eindruck gewinnen, dass das Unternehmen geizig ist und nicht einmal das Geld für einen Webdesigner zur Verfügung hat bzw. stellen möchte.
  • Mehrsprachige Websites sind nicht einfach zu realisieren. Es muss für jede Sprache eine eigene Site erstellt werden. Einzelne Unterseiten oder Beiträge, können nicht miteinander verknüpft werden. Eine professionelle mehrsprachige Website kann somit nicht erstellt werden.

Warum kostenlose Homepages für den kommerziellen Bereich ungeeignet sind

Bei einer kostenlosen Baukasten Homepage müssen Sie einige Abstriche machen. Niemand schenkt einem heute irgendetwas, auch nicht die Anbieter von kostenlosen Websites. Die verdienen Ihr Geld, indem Sie Werbung auf Ihrer Website schalten. Oft gibt es keine richtige Domain. Es wird lediglich eine Subdomain angeboten, die sich aus Ihren Wunschnamen und dem Namen des Anbieters zusammensetzt ihrname.anbietername.com. Folgende Gründe sprechen gegen eine kostenlose Baukasten-Homepage, insbesondere im kommerziellen Bereich.

  • Zu einem professionellen Webauftritt gehört eine ordentliche Domain. Sudomains wirken unprofessionell und unseriös.
  • Eine Subdomain wird bei der Google Suche benachteiligt (SEO)
  • Eine Subdomain lässt sich schwer merken
  • Werbung auf der eigenen Website, die sie nicht beeinflussen können, kann Besucher abschrecken
  • Meist sind die Website Templates nicht zeitgemäß und die Auswahl ist begrenzt.

Mein Fazit

Ich als Webdesigner, betrachte den Einsatz von Homepagebaukasten natürlich aus einer anderen Perspektive. Dennoch möchte ich ehrlich sein und muss zugeben, dass diese Websites für einen bestimmten Kundenkreis (Vereine, private Personen …) durchaus geeignet sind. Wer nur ein geringes Budget für Werbemittel zur Verfügung hat, für den sind Baukastensysteme eine gute Alternative gegenüber Webdesigner oder Internetagenturen. Für Unternehmen, die Wert auf Einzigartigkeit und die Einhaltung des CI (Corporate Identity) legen, überwiegen ganz klar die Nachteile. Die Erstellung einer erfolgreichen und professionellen Websites ist weit mehr, als nur das Einfügen von Texten und Bildern. Um z. B. ein gutes Ranking ihrer Website bei Google & Co zu erreichen, muss eine professionelle Suchmaschinenoptimierung durchgeführt werden. Das erfordert eine Menge Know-how vom Webdesigner, welches ein Laie in der Regel nicht haben wird.

Anbieter für Homepage-Baukästen

Wix Homepage-Baukasten

WIX

WIX Homepage-Baukasten – Screenshot: WiX.com

Jimdo Homepage-Baukasten

Jimbo

Jimdo Homepage-Baukasten – Screenshot: de.jimdo.com

webnode Homepage-Baukasten

Webnode

webnode Homepage-Baukasten – Screenshot: de.webnode.com

weebly Homepage-Baukasten

Weebly

weebly Homepage-Baukasten – Screenshot: www.weebly.com